Das Team

Meike Seeger
Leiterin des Nachwuchschors

Meike Seeger wurde 1979 in Heide/Holstein geboren. Sie ist studierte Diplom-Pädagogin mit berufsbegleitender Ausbildung in Chorleitung und Elementarer Musikpädagogik. Als eine der Inhaberinnen der Kieler Musikschule „Die Klangkiste“ hat sie sich ganz der Musik verschrieben und unterrichtet seit fast 15 Jahren musikalische Früherziehung, führt also Kinder an die vielseitigen Inhalte und Ausdrucksformen der Musik heran.

Bereits parallel zu ihrem Pädagogik-Studium in Kiel machte sie die Chorleiterausbildung beim Sängerbund Schleswig-Holstein und leitete den Gospelchor der Evangelischen Studierenden- Gemeinde der CAU Kiel „beCAUse“. Wenig später trat sie dem schleswig-holsteinischen Kammerchor „Belcanto“ bei und musizierte dort viele Jahre anspruchsvolle Kammermusik aller Epochen. Als Chorleiterin leitet sie seit fast 10 Jahren den „TrioChor“ und etablierte ihn als einen festen Bestandteil der Kieler Chorszene.

In ihrer Zeit als Leiterin der drei Kinderchöre am Kieler Opernhaus sammelte sie reichliche Erfahrung in der stimmbildnerischen und musikalischen Ausbildung von Kindern im Alter von 6-14 Jahren sowie bei deren Vorbereitung auf Bühnenauftritte. Auch Schul-Castings gehörten zu ihren Aufgaben. Um motivierten und engagierten, aber stimmlich noch nicht geübten Kindern eine Alternative zu bieten, gründete sie vor einigen Jahren die „Stimmbande“, die Kinderchorschule der „Klangkiste“.

Meike Seeger legt sehr viel Wert auf Stimmbildung und Stimmqualität. Bei der Arbeit mit Kindern stehen für sie Qualität, positives Erleben und Spaß gleichberechtigt nebeneinander. Meike Seeger lebt mit ihrem Partner und ihren beiden Söhnen in Kronshagen.

Simeon Nachtsheim
Stimmbildner / Chorleitungsassistent

Simeon Nachtsheim wurde 1997 in Lübeck geboren. Neben frühem Instrumentalunterricht am Klavier und Cello begann er seine sängerische Ausbildung 2004 in der Lübecker Knabenkantorei an St. Marien, in der er als Chorpräfekt sowohl administrative Aufgaben als auch auf Konzertreisen und bei Gottesdiensten als verantwortlicher Betreuer des Knabenchores zahlreiche Aufgaben in der Betreuung der Kinder und Jugendlichen übernahm. Hier trat er auch mit solistischen Partien in Erscheinung und begann bereits als Sopran eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Theater Lübeck, wo er u. a. in den Rollen des 2. Knaben in Mozarts „Zauberflöte“ sowie der flandrischen Deputierten in Verdis „Don Carlo“ auf der Opernbühne sang. Neben einer regen Konzerttätigkeit in Vokalensembles und verschiedenen Chören konzertiert der junge Bass solistisch mit Oratorien und zahlreichen Kantaten und Messen von  u.a. J.S. Bach, W.A. Mozart, J. Haydn, D. Buxtehude, G.P. Telemann und A. Dvořák sowohl im norddeutschen Raum als auch in Leipzig und Umgebung. 

Von 2015 bis 2016 studierte er schulbegleitend als Jungstudent an der Musikhochschule Lübeck bei Espen Fegran und trat regelmäßig bei Konzerten der Hochschule auf. 2017 nahm Simeon Nachtsheim in der Klasse von KS Prof. Roland Schubert an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig sein Studium auf und ist Preisträger der Internationalen Sächsischen Sängerakademie Torgau. Seine Studien erweiterte er in Meisterklassen bei Christine Schäfer, Andreas Scholl und Klaus Mertens. Seit 2019 studiert er Humanmedizin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und ist seit Frühjahr 2020 Chorleitungsassistent und Stimmbildner beim Kieler Knabenchor.

Volker Pabst
Chor-Manager

Volker Pabst ist dem Kieler Knabenchor schon seit langer Zeit eng verbunden. Nach seiner eigenen Laufbahn als Knaben- und Männerstimme, blieb er dem Chor auch während seines Studiums und erfolgreichen Berufslebens in der Kommunikations-Branche als Unterstützer von Chor, Förderverein und Chorleiter erhalten. So stand er bereits Hans-Christian Henkel und Michael D. Müller als organisatorische Stütze zur Seite und ist kooptiertes Mitglied des Fördervereins. Im Chor verwaltet er, gemeinsam mit dem Chorleiter, die finanziellen Belange des Chores, hilft bei der Organisation von Proben-Wochenenden, Konzertreisen und Auftritten, ist neben der Chorleitung Ansprechpartner für Knaben, Männer und Eltern und hält die Verbindung zwischen dem aktiven Chor und seinen ehemaligen Sängern aufrecht.